Der ganz normale Wahnsinn

17:50 Uhr

Sie: „Ich habe Lust, einkaufen zu gehen.“

Er: „Wo denn und wieso?“

Sie: „Ins Migros und einfach, weil ich Lust habe.“

Er: „Sonst hast du doch nie Lust, einkaufen zu gehen?“

Sie: „Ja, aber jetzt schon – es hat nichts Leckeres zum Essen im Haus.“

Er: „Achso, daher weht also der Wind. Gut, gehen wir einkaufen.“

Sie: „Nein, dann gebe ich Geld aus für Dinge, die ich nicht brauche.“

Er: „Okay, dann bleiben wir hier.“

Sie: „… aber es hat nichts zum Essen da.“

Er (in bestimmtem Ton): „Au Mann, dann gehen wir jetzt einkaufen!“

18:05 Uhr:

Er (lehnt sich am Türrahmen an und sieht zu ihr, die auf der Bettkante sitzt und die Schuhe anzieht): „Schatz, hast du die Schuhe jetzt endlich angezogen? Es dauert schon 5 Minuten.“

Sie: „Ja, bin gleich soweit, musste noch kurz die Kuh in Farmville füttern.“

Er verdreht die Augen, surft auf dem Smartphone weiter und fängt in seiner Jacke an zu schwitzen.

18:10 Uhr

Sie verlässt das Schlafzimmer und zieht den Mantel an.

Er: „Schatz, willst du nicht den anderen Mantel anziehen? Es regnet draussen und der Mantel ist nicht regenfest.“

Sie: „Ja, stimmt.“ Sie zieht den Mantel aus und den anderen an. Mittlerweile ist es 18:12 Uhr und die Läden schliessen um 19:00 Uhr.

Sie: „Mein Handy, hast du es gesehen?“

Er (seufzt und sagt betont geduldig:) „Nein Schatz, wo hast du es denn hingelegt?“

Sie: „Ich weiss es nicht!“ Sie fängt an, hektisch der Reihe nach in jedes Zimmer zu laufen.

18:20 Uhr

Sie: „So, ich habe es.“

Er: „Gut, dann los, noch 20 Minuten zum Einkaufen!“